Webtipp – Smart Repair

Seit langem, und weil ich aktuell gerade selbst (oder besser gesagt mein Auto 🙁 ) von einem Hagelschaden betroffen bin, wieder mal ein kleiner Webtipp: http://waschstrasse.info ist ein rießiges Verzeichnis zum Thema „Smart Repair“ bzw. eine Auflistung von Betrieben in diesem Bereich. Vorbeischauen lohnt sich! (Vorallem preislich).

Eine Alternative bei einem Hagelschaden wĂ€re ĂŒbrigens noch hailman.com – dort werden Hagelschadentechniker und Auftraggeber zusammengefĂŒhrt. Über ein gutes Angebot kann man sich also sicher sein.

Autogas und Chiptuning

Nicht nur Autogas, sondern auch Chiptuning ist ein durchaus interessantes Thema. Chiptuning ist heute in aller Munde und wird nicht nur von den sogenannten Autofreaks in Anspruch genommen. Aber auch oder gerade hier muss man auf QualitÀt achten. Es kommt nÀmlich nicht drauf an, wie viel PS aus einem Fahrzeug raus geholt werden können. Bei einem Motortuning ist auch die Langlebigkeit des Motors nicht aus den Augen zu verlieren. Und das geht nur, wenn sich der Chiptuner mit Prozessortechnik auskennt. Read more

Autofinanzierung fĂŒr Autogasautos

Jeder kennt wahrscheinlich das Klischee der Studenten, die mit einer Rostlaube durch die Gegend fahren, weil der Nebenjob nicht mehr hergibt. Auch im spÀteren Berufsleben verzichten viele auf Komfort und Sicherheit, weil das Geld nicht langt.  Auf umweltfreundlichen Kraftstoff kann man da meist auch nicht viel Wert legen, denn auch ein Autogasauto möchte finanziert werden. Dabei könnte man sich mit der entsprechenden Autofinanzierung viel mehr leisten.
Read more

Motorradfahren mit Autogas

Ich konnte es kaum glauben, aber es geht wirklich! Man kann mit dem gĂŒnstigen und umweltfreundlichen Autogas nicht nur Autos zum Fahren bringen, sondern auch jedes Motorrad. Auf einer Motorradmesse wurde mir nĂ€mlich letztes Wochenende ein Flyer Druck in die Hand gegeben, auf dem eine Werkstatt dafĂŒr wirbt, MotorrĂ€der so umzurĂŒsten, dass sie sowohl mit Benzin als auch mit Autogas fahren. Da ich ein leidenschaftlicher Motorradfahrer bin, aber gleichzeitig die Umwelt schonen möchte, habe ich mir darĂŒber einige Gedanken gemacht.

Voraussetzung fĂŒr den Umbau ist zunĂ€chst, dass das Motorrad sowohl einen Benzintank als auch einen Autogastank besitzt. Der Benzintank ist leider unentbehrlich, da nach dem Starten die Maschine erst ab einer Wassertemperatur von 40Grad auf den Gasverbrauch umschalten kann. Somit muss man noch einen zusĂ€tzlich Tank am Motorrad anbringen, am Besten in einem befestigten Motorradkoffer. Außerdem benötigt man noch einige SchlĂ€uche, ein GassteuergerĂ€t und einen Verdampfer, welcher das umgewandelte Gas dem Motor zufĂŒhrt.

Ca. 2000Euro kostet eine solche UmrĂŒstung mit einem 12Liter Gastank. Das Motorrad kann mit einer GastankfĂŒllung alleine ungefĂ€hr 220Kilometer, in Verbindung mit dem Benzintank bis zu 600km zurĂŒcklegen. Jedoch ist zu erwĂ€hnen, dass die Maschine wĂ€hrend einer Fahrt mit dem Autogas ungefĂ€hr 5PS an Leistung einbĂŒĂŸen muss.

Da ich ein eher gemĂŒtlicher Fahrer bin, mir das schnelle Beschleunigen eher weniger Spaß macht, mir letzte Saison erst eine neue Maschine gekauft habe und da ich jedes Jahr sehr viele Kilometer mit meinem Motorrad zurĂŒcklege, bin ich mir sicher, dass sich dieser Umbau wie auf dem Flyer Druck beschrieben, fĂŒr mich durchaus lohnen wird. Nicht nur der gĂŒnstige Preis und der niedrigere Verbrauch des Autogases sind ein guter Grund dafĂŒr, sondern auch die drastische Senkung der Schadstoffemission im Vergleich zum reinen Benzinbetrieb spielt eine wichtige Rolle.

Ich denke, dass solche Motoren mit Autogas zukunftstragende Techniken sind und deshalb im Laufe der Zeit immer mehr an Bedeutung gewinnen werden. Im Großen und Ganzen bin ich trotzdem sehr gespannt und interessiert daran, wie sich diese Technik in den nĂ€chsten Jahren noch konkret weiterentwickeln wird. Ich hoffe weitere Flyer Drucke darĂŒber zu entdecken, um noch mehr ĂŒber das Thema zu erfahren und werde mich nun mal privat noch mit einem ganz anderen Thema beschĂ€ftigen. Ein Bekannter hat mir letzte Woche von Hedgefonds vorgeschwĂ€rmt. Dass auch ich beim nĂ€chsten Stammtisch mitreden kann, werde ich mich nun mal ĂŒber Hedgefonds Strategien schlau machen.

Die Spritpreise steigen 


Und auch bei der Pendlerpauschale wird es allmĂ€hlich eng. Wer also noch keine Autogasanlage in seinem Fahrzeug hat muss sich ĂŒberlegen wo er noch sparen kann. Die Frage ist wo denn fast jeder eigentlich so generell sparen kann. Bei der mobilen Telefonie ist schon mal eine gute Idee. Möglich ist das beispielsweise ĂŒber den Gratis-SMS-Versand von Kumita.de.

Die Seite macht aktuell mit einem Gewinnspiel auf den Service aufmerksam und verlost gemeinsam mit dem Handy-Forum einen Helikopterflug unter allen Bloggern, die dabei mitmachen möchten die Seite zu bewerben.

Auch wenn die Einsparung nicht annĂ€hernd so groß ist wie beim Einsatz einer Autogasanlage sind kostenlose SMS doch eine feine Sache. Man kann Sie auch aus dem Auto heraus versenden – aber nur wenn man nicht aktiv fĂ€hrt! 🙂

Link zum Kumita Gewinnspiel

Noch mehr PR fĂŒr Autogas

In meinem letzten Artikel habe ich ja beschrieben, dass ich etwas mehr öffentlichkeitsarbeit machen will und ich habe mich schon mit etlichen Flyer Motiven herumgeschlagen. Um Autogas noch populĂ€rer zu machen habe ich mir aber auch ĂŒberlegt mal auf eine Messe zu gehen, bzw. Auf die Ökowoche. Das ist eine lokale Veranstaltung in meinem Ort. Read more

Sommerreifen – Was ist Euer Tipp?

An dieser Stelle mal eine kurze Frage an die Leser (auch wenn es noch nicht so viele sind) dieses Blogs. Nach dem kurzen Wintereinbruch hier in Deutschland, kommt ja bald wieder die Zeit die Reifen zu wechseln … Nun mein Problem: Ich habe keine Ahnung was man da aktuell so kauft. Bei meinem Auto handelt es sich um einen Opel Astra. Preislich wollte ich mich so im mittleren Segment ansiedeln. Habe zwar schon ein bischen bei den Sommerreifen Angeboten in diesem Shop umgeschaut, sehe aber trotzdem nur Fragezeichen. Über Empfehlungen, Tipps, etc freue ich mich natĂŒrlich.

Ach ja, und ja: Wie haltet Ihr es mit der Einlagerung von Reifen? Gebt Ihr die zum Profi der diese reiniht und fachgerecht verstaut, oder lagert Ihr die einfach in eurer Doppelfertiggarage ein?

Solange ich jetzt auf Eure hoffentlich zahlreichen Antworten bekomme, werde ich mich mal mit meinem neuen DSL Anschluss auseinandersetzten 🙂

Also, bis bald…

UmrĂŒsten auf Autogas

Die Nachfrage nach einer UmrĂŒstung auf Autogas ist in Deutschland in den letzten Monaten erheblich angestiegen. Das Autofahren mit Autogas schont zusĂ€tzlich noch die Umwelt und wird von der Bundesregierung durch einen festgeschriebenen Steuersatz bis 2018 auch noch belohnt.

Die Kosten fĂŒr eine UmrĂŒstung seines Wagens auf Autogas belaufen sich je nach Fahrzeugtyp auf ca. 1.800€ bis 2.800€, jedoch sind die Mehrkosten die hierdurch entstehen um einiges niedriger als der Kauf eines Diesel Autos. Weitere Vorteile eines mit Autogas betrieben Fahrzeuges sind die KFZ Steuervorteile, sowie die gĂŒnstigere Versicherungseinstufung als bei einem Dieselfahrzeug. Read more