Warum ein Auto mit Gas fahren sollte

Unsere Umwelt ist ein Gut, das es zu schützen lohnt – das gilt auch bei der Nutzung von Kraftfahrzeugen. Die Pole schmelzen und das Klima erwärmt sich in bedrohlicher Weise. In allen Bereichen des Energieverbrauches werden Lösungen gesucht, die die Luft und damit das Klima auf unserer Erde nicht belasten. Gerade die Autos verbrauchen viel Benzin, durch dessen Verbrauch umweltschädigende Stoffe in die Luft gelangen. Der Umstieg auf eine umweltverträgliche Alternative ist deswegen für viele Menschen heute ein großes Argument. Die Lösung heißt Gas. Aber der Faktor Umwelt ist nicht der einzige Grund, warum viele Autofahrer und -fahrerinnen auf Biogas im Tank umsteigen.

Read more

Biodiesel als Alternative zu Autogas

Autogas ist in Deutschland mittlerweile etabliert. Es gibt einen starken Anstieg an umgerüsteten PKW und neuen Gastankstellen. Dieses Flüssiggas (ein Butan/Propan-Gemisch) wurde ursprünglich verbrannt, weil es als wertloser Abfall bei Erdgas- und Erdölförderungen sowie von Raffinerien von Mineralölen (Benzin, Diesel..) angesehen wurde. Seit Jahrzehnten wird es allerdings als Energieträger genutzt – wie eben bei Fahrzeugen mit Otto-Motoren. Es gibt aber auch Alternativen zu diesem Gas, das bei der ansteigenden Rohstoffknappheit von Vorteil ist.

Biokraftstoff: Nachhaltige Energieversorgung

Es gibt Möglichkeiten, aus anderen Neben- bzw. Abfallprodukten, wie es das Autogas ist, ebenfalls Kraftstoff herzustellen. Und diese sind keine Nebenprodukte von Rohstoffen wie Erdöl, die nur begrenzt zur Verfügung stehen. Es ist zum Beispiel möglich, aus gebrauchtem Pflanzenöl Biodiesel zu gewinnen. Pflanzenfett fällt in rauen Mengen unter anderem in der Gastronomie an – und bevor es entsorgt wird, kann es genauso gut durch ein spezielles Verfahren in Biokraftstoff umgewandelt werden. Das macht beispielsweise die amerikanische Firma Green Gallon Solutions, die von der deutschen Firma Prosperia finanziell unterstützt wird. Durch kurze Anlieferungs- und Auslieferungswege wird die grüne Energie nachhaltig verteilt.

Vorteile von Biodiesel gegenüber Autogas

Autogas ist vor allem deshalb beliebt, weil die Steuern hier deutlich geringer sind als bei normalem Kraftstoff. Bislang wird es mit 18 Cent/kg (was ungefähr 9,74 Cent/l sind) besteuert. Das ist aber nur noch bis 2018 so; danach wird auch hier die Steuer angehoben auf stolze 40,9 Cent/kg (was etwa 22,1 Cent/l entspricht). Damit liegt die Steuer nur geringfügig unter dem Steuersatz für Biokraftstoff (aktuell 45,03 Cent/l). Durch Auflagen von der Regierung wird der Anteil an Biokraftstoff immer weiter steigen, da die Beimischungsquote von Biodiesel zu Mineralöl ebenfalls kontinuierlich erhöht werden soll, um die Emissionen zu verringern. Im Jahr 2007 hatte Biodiesel einen Anteil im Straßenverkehr in Deutschland von bereits 7%. Kraftstoffe aus nachwachsenden und nachhaltigen Rohstoffen werden in Zukunft immer weiter gefördert werden, sodass eine Umrüstung auf diesen Kraftstoff anzuraten ist.

Sommerreifen – Was ist Euer Tipp?

An dieser Stelle mal eine kurze Frage an die Leser (auch wenn es noch nicht so viele sind) dieses Blogs. Nach dem kurzen Wintereinbruch hier in Deutschland, kommt ja bald wieder die Zeit die Reifen zu wechseln … Nun mein Problem: Ich habe keine Ahnung was man da aktuell so kauft. Bei meinem Auto handelt es sich um einen Opel Astra. Preislich wollte ich mich so im mittleren Segment ansiedeln. Habe zwar schon ein bischen bei den Sommerreifen Angeboten in diesem Shop umgeschaut, sehe aber trotzdem nur Fragezeichen. Über Empfehlungen, Tipps, etc freue ich mich natürlich.

Ach ja, und ja: Wie haltet Ihr es mit der Einlagerung von Reifen? Gebt Ihr die zum Profi der diese reiniht und fachgerecht verstaut, oder lagert Ihr die einfach in eurer Doppelfertiggarage ein?

Solange ich jetzt auf Eure hoffentlich zahlreichen Antworten bekomme, werde ich mich mal mit meinem neuen DSL Anschluss auseinandersetzten 🙂

Also, bis bald…

Umrüsten auf Autogas

Die Nachfrage nach einer Umrüstung auf Autogas ist in Deutschland in den letzten Monaten erheblich angestiegen. Das Autofahren mit Autogas schont zusätzlich noch die Umwelt und wird von der Bundesregierung durch einen festgeschriebenen Steuersatz bis 2018 auch noch belohnt.

Die Kosten für eine Umrüstung seines Wagens auf Autogas belaufen sich je nach Fahrzeugtyp auf ca. 1.800€ bis 2.800€, jedoch sind die Mehrkosten die hierdurch entstehen um einiges niedriger als der Kauf eines Diesel Autos. Weitere Vorteile eines mit Autogas betrieben Fahrzeuges sind die KFZ Steuervorteile, sowie die günstigere Versicherungseinstufung als bei einem Dieselfahrzeug. Read more

Die Lenkradkralle aus Diebstahlschutz für mit Gas betriebene Autos

Die Anschaffung einer Lenkradkralle, ist eine recht nützliche Investition und stellt eine Kostengünstige Diebstahlsicherung für jedes Gas betriebene Auto dar. Wie der Name schon vermuten lässt, wird sie deutlich sichtbar so an dem Lenkrad befestigt, so dass das Ende des dicken Stahlhebels auf dem Armaturenbrett fest aufliegt, wodurch eine Bewegung des Lenkrades nicht mehr möglich ist.

Read more

Wieso Autogas?

Der stetige Preisanstieg an den Tankstellen vorallem durch erhöhte Steuern und überteuerten Ölpreis, verärgert nicht nur viele Autofahrer, sondern trägt auch zu einem Umdenken der Verbraucher auf den Straßen zu. Immer weniger oft ist die Devise zu hören, möglichst viel PS unter der Haube zu haben, wobei der Spritverbrauch egal ist.

Read more